1. Methoden des diagnostisch-therapeutischen Einsatzes von Lokalanästhetika zur Behandlung funktioneller Störungen

Neuraltherapie wirkt dabei über die Beeinflussung von Nervenrezeptoren, setzt Reflexmechanismen in Gang, wirkt direkt lokal oder in Fernwirkung (an einem gestörten Organ fern der Injektionsstelle). Dabei stellt die Neuraltherapie ein fachdisziplinübergreifende Behandlungsmethode dar, kann also in den verschiedensten Fachdisziplinen angewandt werden oder diese miteinander verknüpfen.