4. Individualprophylaxe

Soll eine Therapie Erfolg haben, muss sie gezielt sein. So ist es auch bei der Prophylaxe. Es muss zunächst das persönliche, ganz eigene speziell und durchaus individuelle Risiko diagnostiziert werden, um darauf aufbauend eine gezielte Therapie zu entwickeln. Dazu dienen Untersuchungen der Mundhöhle mit Zustandsaufnahme, aber auch Speicheluntersuchungen. Hier kann ganz genau das persönliche Defizit festgestellt werden, wo vorbeugend anzusetzen ist.

Die moderne Zahnmedizin macht uns dies möglich, wovon wir früher nur träumen konnten. Dazu ist jedoch bei allen Beteiligten Umdenken nötig. Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse bieten diese Chancen. Das Festhalten an alten Behandlungs- und Vorbeugemethoden, häuslich wie professionell, ist nicht mehr zeitgemäß und wenig wirkungsvoll.